Regensburger Biotech-Zentrum wird für 14 Millionen Euro ausgebaut

Regensburg - Das Regensburger Biotechnologie-Gründerzentrum soll in den kommenden drei Jahren für 14,2 Millionen Euro ausgebaut werden.

Mit dem Geld, das teilweise aus den früheren Transrapid-Mitteln der Staatsregierung stammt, werde ein dritter Bauabschnitt errichtet, sagte der Geschäftsführer der städtischen BioPark Regensburg GmbH, Thomas Diefenthal, am Mittwochabend. In den vergangenen zehn Jahren wurden in die ersten beiden Laborgebäude bereits rund 25 Millionen Euro investiert. Regensburg ist dadurch nach München das wichtigste Biotech-Zentrum in Bayern geworden. Derzeit arbeiten im BioPark etwa 500 Menschen bei 22 Betrieben.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare