Reh-Unfall: Ein Toter, fünf Verletzte

Estenfeld/Würzburg - Stunden nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 7 bei Estenfeld (Landkreis Würzburg) ist ein Lasterfahrer auf einen Warnleitanhänger gerast und tödlich verletzt worden.

Ein Mitarbeiter einer Autobahnmeisterei erlitt eine Verletzung am Kopf. Bei dem ersten Unfall in den frühen Morgenstunden waren bereits fünf Menschen zu Schaden gekommen.

Wie die Polizei Würzburg mitteilte, hatte gegen 5.15 Uhr ein Autofahrer einen Sattelzug überholt und war anschließend mit einem Reh kollidiert. Die beiden Fahrzeuge fuhren auf den Seitenstreifen. Ein weiterer Autofahrer kam bei einer Vollbremsung mit seinem Wagen ins Schleudern und rammte das stehende Auto. Durch den Aufprall wurde dieses zurück auf die Autobahn geschleudert und von einem zweiten Sattelzug erfasst. Insgesamt erlitten fünf Menschen Verletzungen. Ob auch Schwerverletzte dabei waren, war zunächst unklar.

Nach dem Unfall sperrte die Polizei den Unfallort ab, der querstehende Sattelzug sollte geborgen werden. Die Autobahnmeisterei stellte einen Warnleitanhänger auf, um die Unfallstelle abzusichern. Das erkannte der Lasterfahrer offensichtlich zu spät und prallte auf den Anhänger. Dabei splitterten ersten Erkenntnissen zufolge auch Trümmerteile ab und trafen den Angestellten der Autobahnmeisterei am Kopf. Die Autobahn Richtung Kassel wurde danach voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Druckmaschinenhersteller KBA will Verpackungsdruck stark ausbauen
200 Jahre ist der älteste Druckmaschinenhersteller der Welt alt, das Würzburger Familienunternehmen Koenig & Bauer. Jetzt wollen die Franken den Markt angreifen.
Druckmaschinenhersteller KBA will Verpackungsdruck stark ausbauen
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare