+
Eine Sonderkommission hat die Ermittlungen in Bad Reichenhall übernommen. 

Zeugenaufruf

Reichenhall: Jetzt ermittelt die Soko "14. Juli"

Bad Reichenhall - Die Suche nach dem Mörder von Bad Reichenhall geht weiter. Die Kripo hat eine Sonderkommission eingerichtet - und ist auf der Suche nach Zeugen der verhängnisvollen Nacht.

Für die meisten ist es der Tag nach dem deutschen WM-Triumph. Für Bad Reichenhall ist es ein Tag, an den die Bürger noch lange mit Schrecken denken werden. Die Kripo Traunstein hat zur Klärung der beiden Gewaltverbrechen - ein 73-jähriger Mann wurde getötet und eine 17-jährige schwer verletzt - die Sonderkommission „14. Juli“ eingerichtet.

Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter läuft weiterhin auf Hochtouren, besonders im Stadtgebiet von Bad Reichenhall werde in nächster Zeit eine deutlich verstärkte Polizeipräsenz zu spüren sein, heißt es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd vom Dienstag.

Die Ermittlungen übernimmt die 25-köpfige Soko „14.Juli“. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen dürften sich die beiden Opfer in der Nacht auf Montag unabhängig voneinander, zwischen Mitternacht und 3 Uhr, in der Innenstadt von Bad Reichenhall, insbesondere in dem Lokal „P 42“, aufgehalten haben. Daher bittet die Kripo Traunstein unter der Telefonnummer 0861/9873-411 um weitere Hinweise:

Wer hat die beiden Opfer in der Nacht auf Montag, zwischen Mitternacht und 3 Uhr, in der Innenstadt von Bad Reichenhall, insbesondere in der Gaststätte „P 42“ gesehen?

Des weiteren fragt die Polizei: Waren die beiden Opfer möglicherweise in Begleitung eines jungen Mannes mit schlanker Statur, bekleidet mit dunkler Hose, schwarzem Kapuzenshirt und Schuhen mit hellen Streifen oder hat jemand gesehen, wie sie von ihm angesprochen wurden?

Bilder: Bluttat in Bad Reichenhall

In die verdeckten und öffentlichen Maßnahmen sind zusätzliche Kräfte der benachbarten Dienststellen, der Einsatzzüge aus Traunstein, Rosenheim und Weilheim, der Bundes- und Bereitschaftspolizei sowie Beamte aus dem angrenzenden Österreich mit eingebunden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion