Erwischt!

Notorische Schwarzfahrer landen hinter Gittern

Bad Reichenhall - Schwarzfahren liegt im Trend. Viele Bahn-Passagiere wählen statt dem Gang zum Ticketautomaten lieber die Risikovariante. Jetzt wurde zweien von ihnen das Handwerk gelegt.

Für zwei notorische Schwarzfahrer endete eine Zugfahrt von München nach Salzburg im Gefängnis. Wie die Bundespolizei am Montag mitteilte, wurden die 28 und 31 Jahre alten Männer am Vortag zum wiederholten Mal ohne gültige Fahrkarte erwischt.

Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass einer der beiden 2012 und 2013 bereits 17-mal und der andere allein im Jahr 2013 elfmal schwarz gefahren war. Im Bad Reichenhaller Gefängnis müssen sie nun auf ihr Verfahren wegen Erschleichens von Leistungen warten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare