Reifenpanne mit schweren Folgen

Gollhofen/Würzburg - Eine Reifenpanne auf der Autobahn Würzburg-Kassel hat einen überdimensional großen Schaden angerichtet. Zudem wurden mehrere Menschen verletzt.

Drei schwer und sechs leicht Verletzte, fünf beschädigte Autos, ein demolierter Bootsanhänger, mindestens vier total beschädigte Boote, ein kaputter Sattelzug und Sachschaden in zunächst unbekannter Höhe sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der Autobahn Würzburg-Kassel zwischen Gollhofen und Marktbreit.

Auslöser der Kollisionen am Mittwochnachmittag war nach Angaben der Polizei in Würzburg eine Reifenpanne. Zunächst hatte ein Auto einen Reifenplatzer und wurde von einem Abschleppwagen auf dem Standstreifen abgesichert. "Naturgemäß hat sich dann dort der Verkehr verlangsamt, und so bremste auch ein Pkw mit Bootsanhänger seine Geschwindigkeit auf dem rechten Fahrstreifen herab", berichteten die Beamten. In dem Zugfahrzeug saßen vier Personen, und auf dem Anhänger waren mindestens vier Kanus beziehungsweise Ruderboote geladen.

Ein dem Gespann folgender Sattelzugfahrer erkannte das Hindernis zu spät und fuhr ungebremst auf. Anschließend schob der 40-Tonnen-Zug, der unbeladen war, das Gespann quer vor sich her, "wobei auf dem linken Fahrstreifen zwei weitere Pkw abgeräumt wurden", schilderten die Beamten. Zwei nachfolgende Autos wurden durch umherfliegende Teile beschädigt. Die vier Personen im Zugfahrzeug wurden verletzt, drei von ihnen schwer. In den anderen vier Wagen gab es fünf leicht verletzte Insassen. Die A7 war stundenlang gesperrt, es bildeten sich kilometerlange Staus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare