Insassen des Sportwagens unverletzt

Reifenplatzer bei Tempo 300: Auto brennt komplett aus

Zusmarshausen - Der unverantwortliche Leichtsinn hätte schlimm ausgehen können: Wegen eines geplatzten Reifens ist ein Raser bei extrem hoher Geschwindigkeit im Kreis Augsburg ins Schleudern geraten.

Nach eigenen Angaben war der 30 Jahre alte Fahrer am Samstagabend mit knapp 300 Stundenkilometern auf der Autobahn 8 bei Zusmarshausen in Richtung München unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Sportwagen verlor, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Auto kam erst nach etwa 500 Metern zum Stehen und fing Feuer. 

Der Fahrer und sein 35 Jahre alter Beifahrer konnten noch aussteigen, bevor der Wagen völlig ausbrannte. Sie blieben unverletzt. Ein nachfolgendes Auto wurde durch umherfliegende Trümmer leicht beschädigt. Der Sachschaden an den Autos und den 29 beschädigten Leitplanken-Abschnitten beträgt rund 80.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare