24 Menschen an Bord

Reisebus geht auf Autobahn in Flammen auf

Teublitz - Ein tschechischer Reisebus ist am Ostersonntag auf der Autobahn 93 bei Teublitz (Kreis Schwandorf) völlig ausgebrannt. Schuld war offensichtlich eine Reifenpanne.

Nach ersten Erkenntnissen war einer der hinteren Zwillingsreifen kaputt gegangen. Durch die Hitzeentwicklung brach im Heck des Busses ein Brand aus. Der Fahrer bemerkte den Rauch und fuhr auf den Standstreifen. 

Verletzt wurde bei dem Unglück niemand. Der Busfahrer und die 23 Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr betreute die Reisegruppe, die auf der Rückfahrt von einem Skiurlaub im Zillertal war. Mit einem Ersatzbus setzte sie ihre Reise schließlich fort.

Der Schaden beträgt rund 100.000 Euro, wie die Polizei am Montag mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt

Kommentare