+
Völlig ausgebrannt ist ein Reisebus am Dienstag auf der Autobahn bei Bamberg.

Auf der Autobahn

Reisebus geht in Flammen auf

Bamberg - Auf der Autobahn 70 bei Bamberg ist ein Reisebus in Flammen aufgegangen. Doch die 20 Fahrgäste im Bus hatten Glück und konnten sich ins Freie retten.

Verletzt wurde dabei am Dienstag niemand, nach Angaben der Verkehrspolizei Bamberg konnten sich alle 20 Fahrgäste und der Fahrer rechtzeitig ins Freie retten. Als Ursache für das Feuer vermuten die Ermittler einen technischen Defekt. Auf Höhe Bamberg-Hafen hatte der Fahrer Qualm bemerkt und den Bus auf der Standspur abgestellt, so dass alle Insassen noch nach draußen gelangten. Der Bus brannte komplett aus, die Polizei schätzt den Schaden auf 50 000 Euro. Die Reisegruppe stammt aus Unterfranken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare