Frau (67) stirbt nach Reitunfall

Ofterschwang - Eine 67 Jahre alte Reiterin ist in Ofterschwang (Kreis Oberallgäu) von ihrem Pferd gestürzt und starb einen Tag später in einem Krankenhaus.

Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, war die Frau bereits am Donnerstag auf ihrem Pferd an einer Straße unterwegs, als das Tier ohne ersichtlichen Grund durchging. Die Reiterin, die ohne Reiterhelm im Gelände unterwegs war, verlor die Kontrolle und stürzte vom Pferd. Dabei zog sie sich schwere und schließlich tödliche Kopfverletzungen zu.

lby

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
20 Männer haben sich am Sonntagabend am Nürnberger Hauptbahnhof eine Massenschlägerei geliefert - unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Fußballfans. Die Polizei …
Massenschlägerei am Hauptbahnhof: Fußballfans feuern Kontrahenten an
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet
Schrecklicher Unfall bei Baumfällarbeiten: Ein 33-Jähriger wurde von einer Baumkrone getroffen und tödlich verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen den Kollegen des …
Waldarbeiter (33) von herabstürzender Baumkrone getötet

Kommentare