Videoüberwachung ausgewertet

Reizgas in Würzburger Schnellrestaurant - Ermittler haben Verdacht

Am Mittwoch wurde in Würzburg ein Schnellrestaurant wegen eines beißenden Geruchs geräumt. Die Auswertung der Videoüberwachung ist abgeschlossen und es gibt einen Verdacht.

Würzburg - Die Ursache für den vermutlichen Reizgas-Austritt im Würzburger Hauptbahnhof ist weiterhin unklar. „Die Auswertung der Videoaufnahmen ist abgeschlossen. Es gibt keine Hinweise auf Tat oder Täter“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Donnerstag. Es liege jedoch der Verdacht nahe, dass es sich um Pfefferspray oder ähnliches gehandelt haben könnte. Die Polizei ermittelt deshalb wegen gefährlicher Körperverletzung gegen unbekannt und sucht nach Zeugen. „Wir hoffen, dass sich ein Kunde meldet, der möglicherweise etwas wahrgenommen hat“, sagte der Bundespolizeisprecher weiter.

Am Mittwochabend war ein Schnellrestaurant im Bahnhof wegen eines beißenden Geruchs geräumt und gesperrt worden. Zehn Menschen, darunter Mitarbeiter und Gäste des Restaurants sowie ein Bundespolizist, klagten über Atemwegsreizungen und wurden ärztlich behandelt. Die Feuerwehr fand trotz entsprechender Messungen keine Hinweise auf das mögliche Reizgas.

dpa

Rubriklistenbild: © Screenshot twittter/Bay. Bundespolizei

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben auf der A9 in Bayern. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix

Kommentare