Triathlon im Allgäu

Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen

Ein unbeteiligter Rennradler mischte sich am Sonntag unter die Teilnehmer eines Triathlons im Allgäu. Dabei verursachte er einen Unfall - und ließ die Verletzten einfach liegen. 

Immenstadt - Ein Rennradler hat sich im Allgäu in einen Wettkampf-Pulk gemischt, einen Unfall verursacht - und ist einfach davongefahren. Und zwar ohne sich um die Verletzten zu kümmern, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. 

Die Teilnehmer eines Triathlons waren am Sonntag mit entsprechendem Tempo Richtung Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) unterwegs, als sich der unbeteiligte Rennradler in die Gruppe mischte. An einer Abzweigung bog dieser unvermittelt nach links ab. Beim Versuch auszuweichen, stürzten drei Wettkampfsportlerinnen - eine 46-Jährige und eine 37-Jährige wurden schwer, eine 62-Jährige leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach dem Unfallflüchtigen, der bunt-geringelte Kniestrümpfe getragen hat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Unwetterwarnungen: Höchste Stufe gilt bis 24 Uhr
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

Kommentare