Nicht das erste Opfer

Gift-Attacke: Rentier Bene stirbt qualvoll

Ergolding - Ein Rentier mit dem Namen Bene ist in Niederbayern an Gift gestorben. Zwei weitere Tiere sind ebenfalls tot. Ein Gift-Teufel scheint umzugehen.

Unbekannte haben in Niederbayern ein Rentier vergiftet. Das Tier stand nach Angaben der Polizei vom Donnerstag in einem etwa zwei Hektar großen eingezäunten Garten in Ergolding im Landkreis Landshut. Die Täter vergifteten das Tier auf bisher nicht geklärte Art.

Das vierjährige Rentier „Bene“ verendete in der Nacht zum Montag qualvoll. Und dies sei kein Einzelfall gewesen: Bereits zuvor wurden im selben Gehege drei Rentiere vergiftet. Die Polizei bittet um Hinweise.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden
Die Polizei stand vor einem Rätsel: Ein Oberaudorfer wollte sich mit einem Bekannten in Frankfurt treffen - und verschwand spurlos. Nun herrscht traurige Gewissheit.
Er wollte nach Frankfurt und verschwand: Vermisster (75) tot aufgefunden

Kommentare