Erst nach 30 Kilometern bemerkt

Rentner (81) an Busbahnhof vergessen

Nürnberg - Er wurde vergessen und nicht vermisst: Verzweifelt stand ein Rentner am Mittwochabend plötzlich allein am Nürnberger Busbahnhof. Mit seiner Frau will er nun ein ernstes Wörtchen reden.

Zusammen mit seiner Frau war er zuvor in einem Reisebus auf dem Rückweg von Sardinien nach Bautzen, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Den Zwischenstopp in Nürnberg nutzte der 81-Jährige für einen Toilettengang - inzwischen fuhr der Bus wieder los, ohne dass Fahrer oder Ehefrau sein Fehlen bemerkten.

Erst im 30 Kilometer entfernten Schnaittach bekam die zwischenzeitlich verständigte Polizei den Busfahrer ans Telefon. „Ich werde ein ernstes Wort mit meiner Frau sprechen“, erklärte der Rentner.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare