+
Manfred Rödig inmitten der von ihm selbst bemalten Stühle in den Vereinsfarben der Fußball-Bundesligisten.

Ex-Fußball-Funktionär kreativ

Stühle mit Wappen der Bundesliga-Vereine

Schwabach - Manfred Rödig (68), Rentner aus dem fränkischen Schwabach, hat sich auf seine Art auf den Start der Bundesliga-Saison an diesem Wochenende eingestimmt.

Der frühere Fußball-Funktionär versah in wochenlanger Tüftelarbeit 18 ausrangierte Stühle mit den Wappen aller Fußball-Bundesligisten. Weil man fürs Kicken auch noch ein Fußballfeld brauche, verpasste er der Sitzfläche eines 19. Stuhls mit Pinsel und Farbe einen Mini-Rasenplatz - samt Ball sowie gelber und roter Karte.

Bei der Gestaltung der Vereins-Stühle offenbarte sich seine Liebe zum Detail. So versah er zusätzlich die Lehnen mit vereinstypischen Sprüchen oder Symbolen; die Stuhlbeine tragen die Farben der jeweiligen Spieler-Stulpen. Auf die Idee brachte den Rentner eine örtliche Künstlerin, die im vergangenen Jahr im Rahmen einer Kunstaktion bemaltes Sitzmobiliar in seiner Heimatstadt ausstellte. Lange sitzen bleiben dürfte er auf seinen eigentlich unverkäuflichen Bundesliga-Stühlen allerdings nicht: Die Hocker mit den Vereinswappen des Nürnberger Clubs und von Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürther haben schon Abnehmer gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare