+
Manfred Rödig inmitten der von ihm selbst bemalten Stühle in den Vereinsfarben der Fußball-Bundesligisten.

Ex-Fußball-Funktionär kreativ

Stühle mit Wappen der Bundesliga-Vereine

Schwabach - Manfred Rödig (68), Rentner aus dem fränkischen Schwabach, hat sich auf seine Art auf den Start der Bundesliga-Saison an diesem Wochenende eingestimmt.

Der frühere Fußball-Funktionär versah in wochenlanger Tüftelarbeit 18 ausrangierte Stühle mit den Wappen aller Fußball-Bundesligisten. Weil man fürs Kicken auch noch ein Fußballfeld brauche, verpasste er der Sitzfläche eines 19. Stuhls mit Pinsel und Farbe einen Mini-Rasenplatz - samt Ball sowie gelber und roter Karte.

Bei der Gestaltung der Vereins-Stühle offenbarte sich seine Liebe zum Detail. So versah er zusätzlich die Lehnen mit vereinstypischen Sprüchen oder Symbolen; die Stuhlbeine tragen die Farben der jeweiligen Spieler-Stulpen. Auf die Idee brachte den Rentner eine örtliche Künstlerin, die im vergangenen Jahr im Rahmen einer Kunstaktion bemaltes Sitzmobiliar in seiner Heimatstadt ausstellte. Lange sitzen bleiben dürfte er auf seinen eigentlich unverkäuflichen Bundesliga-Stühlen allerdings nicht: Die Hocker mit den Vereinswappen des Nürnberger Clubs und von Bundesliga-Aufsteiger Greuther Fürther haben schon Abnehmer gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.