Er wurde nur 28 Jahre alt: Star-DJ Avicii ist tot

Er wurde nur 28 Jahre alt: Star-DJ Avicii ist tot

Auf dem Friedhof

Rentner klaut 150 Gießkannen von Friedhof

Landshut - Das rätselhafte Verschwinden von Gießkannen auf dem Hauptfriedhof in Landshut ist geklärt: Der Übeltäter war wohl ein Rentner.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, erwischten Ermittler am Montag einen 76-jährigen Rentner, der seit Anfang Mai rund 150 Gießkannen geklaut haben soll. Der Mann war bereits mehrfach auf dem Friedhof aufgefallen. Angestellte des Bestattungsamtes beobachteten ihn dabei, wie er eine Gießkanne mitnahm und in die Isar warf.

Daraufhin legten sich die Beamten auf die Lauer und schnappten den mutmaßlichen Seriendieb. Er hatte diesmal zwar keine Gießkannen dabei, gab aber die beobachtete Tat zu. „Der Mann ist sich seiner Handlungen nicht ganz bewusst“, sagte ein Sprecher zum Motiv des 76-Jährigen. Insgesamt entstand ein Schaden von 500 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare