Lebensgefährliche Verletzungen

Rentner sticht auf Stiefsohn ein

Schweinfurt - Ein 73-Jähriger soll in Schweinfurt seinen 53 Jahre alten Stiefsohn mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben. Doch der Rentner kann sich angeblich an nichts mehr erinnern.

Der Rentner sei wohl geistig verwirrt und könne sich an nichts mehr erinnern, teilte die Polizei in Würzburg mit. Angeblich soll der 73-Jährige Polizeiangaben zufolge am Samstag in seiner Wohnung seinen 53 Jahre alten Stiefsohn mit Messerstichen lebensgefährlich verletzt haben. Eine Angehörige hatte nach der mutmaßlichen Messerattacke den Notruf gewählt. Der 53-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm den Rentner fest. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion