Rentner stirbt bei Unfall mit Lkw

Erlangen/Nürnberg - Beim Zusammenprall mit einem entgegenkommenden Lastwagen ist am Donnerstag ein 73 Jahre alter Autofahrer in Erlangen ums Leben gekommen. Wie es zu dem Unglück kam:

Der Rentner sei plötzlich auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei in Nürnberg mit. Der Anhänger des Transporters sei bei dem Aufprall umgekippt. Der nicht angeschnallte Autofahrer starb noch am Unfallort.

Warum der Rentner auf die linke Spur geriet, sei noch ungeklärt. Der 38-jährige LKW-Fahrer kam mit einem Schock und leichten Prellungen davon. Polizei und Feuerwehr leiteten den Verkehr um. Der Gesamtschaden wird auf rund 70 000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © pa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Der Wetterdienst warnt nun jedenfalls vor glatten Straßen. 
Glatte Straßen in ganz Bayern - Viele Unfälle im Münchner Umland
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild
Ein Mercedes fuhr mitten in den Drive-In-Schalter der Bäckerei Kolb. Der Fahrer hatte Gas und Bremse verwechselt. Nun reagierte die Firma auf das Missgeschick - mit …
Mercedes brettert in Drive-In-Schalter: „Brezen Kolb“ reagiert mit ironischem Schild

Kommentare