Rentner zwingt Lokführer zum Notbremsen

Reichenberg - Ein Rentner (70) hat bei Reichenberg (Kreis Würzburg) einen ganzen Zug lahmgelegt, weil er keine funktionierende Toilette finden konnte. Wie er den Lokführer zur Notbremsung zwang:

Der 70-Jährige machte seinem Ärger über die defekte Toilette mitten im Lokführerabteil Luft und gestikulierte dabei stark um sich, berichtete die Polizei Würzburg am Freitag über den Vorfall vom Donnerstag. Der Lokführer befürchtete, der Rentner könne dabei die Zugbedienung betätigen und leitete deshalb eine Notbremsung ein. Erst als der Zug stand, konnte der Lokführer den Mann aus seinem Abteil verweisen. Der Rentner hat sich damit eine Menge Ärger eingehandelt: Die Polizei ermittelt nun wegen Nötigung, Hausfriedensbruch und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen den 70-Jährigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare