Rentnerin (71) brutal niedergeschlagen

Nürnberg - Unfassbare Tat auf einem Hotelparkplatz in Nürnberg: Eine 71 Jahre alte Rentnerin wurde von einem Unbekannten brutal niedergeschlagen und beraubt.

Nach Angaben der Polizei passte der Unbekannte die Frau am frühen Morgen ab, als sie aus ihrem Auto stieg. Der Mann schlug mehrfach mit einem unbekannten Gegenstand auf ihren Kopf ein. Anschließend entriss er seinem taumelnden Opfer die Handtasche, in der sich neben persönlichen Gegenständen und 100 Euro Bargeld noch ein Handy befand.

Die Polizei, die wegen versuchten Raubmordes ermittelt, löste sofort eine Großfahndung aus; die Tätersuche blieb am Mittwoch zunächst erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare