Rentnerin (81) stellt Trickdiebin

Fürth - Pech für eine Trickdiebin - einen Tag nach dem Diebstahl bei einer 81-Jährigen hat diese sie wiedergesehen, verfolgt und an die Polizei ausgeliefert.

Wie die Polizei am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, hatte die 36-Jährige bereits am Dienstag bei der alten Frau geklingelt und sich unter dem Vorwand, dringend auf die Toilette zu müssen, Zutritt zu der Wohnungen verschafft. Dabei stahl sie ihr 25 Euro. Als sie am Mittwoch in der Nachbarschaft erneut zuschlagen wollte, wurde sie von der Rentnerin beobachtet.

Die 81-Jährige folgte der Diebin bei Verlassen des Hauses unbemerkt, und ließ die Polizei rufen, als die 36-Jährige in ein anderes Haus marschierte. Wenige Minuten nach dem Anruf traf die Polizei ein und konnte die Frau an Ort und Stelle festnehmen. Insgesamt konnten ihr bisher fünf Fälle des Diebstahl nachgewiesen werden. Der entstandene Schaden beläuft sich zusammen auf 1000 Euro. Die Polizei hat weitere mögliche Opfer aufgerufen, sich zu melden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare