Rentnerin (87) schlägt bewaffneten Räuber

Bayreuth - Damit hatten sie wohl nicht gerechnet: Als ein junges Räubertrio eine Rentnerin (87) aus Bayreuth mit einer Pistole bedrohte, setzte sich die rüstige Frau zur Wehr und schlug zu.

An der Courage einer älteren Dame ist ein Räubertrio in Bayreuth gescheitert. Die Ganoven im Alter zwischen 15 und 19 Jahren verschafften sich nach Angaben der Polizei vom Freitag unter einem Vorwand Zugang zur Wohnung der 87-Jährigen. Dort zielte einer der drei Ganoven mit einer Pistole auf die Seniorin und sagte: “Wir brauchen Geld.“ Kurzentschlossen antwortete die Frau “Ich auch!“ und schlug dem verdutzten Täter die Waffe aus der Hand. Daraufhin flüchteten die Erpresser ohne Beute.

Da die 87-Jährige keine Anzeige erstattet hatte, erfuhr die Polizei erst über Umwege von der Tat Anfang Januar. Das Trio war durch mehrere Einbrüche in Gartenhäuser ins Visier der Beamten geraten. Die Ermittler konnten den drei Jugendlichen eine Vielzahl von Diebstählen und Einbrüchen zuordnen. Der 19-Jährige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Der 16-Jährige zweite Haupttäter wurde in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare