Rentnerin besprüht rauchende Nachbarn

Lauben - Weil es ihr gewaltig stank, dass ihre Nachbarn auf dem Balkon rauchen und der Qualm zu ihr zieht, griff eine 78-Jährige in Lauben im Landkreis Oberallgäu zu drastischen Mitteln.

Sie besprühte die unter ihr Wohnenden kurzerhand mit Raumspray. Wie die Polizei in Kempten am Samstag mitteilte, erlitten die Opfer bei dem Vorfall am Freitag leichte Reizungen im Gesicht. Die Rentnerin muss sich deswegen voraussichtlich demnächst wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten - erneut, denn dort stand sie wegen einer Sprüh-Attacke auf die Nachbarn schon einmal.

dpa

Meistgelesene Artikel

A3: Entsetzlicher Auffahrunfall: Auto rast gegen Baum - ein Toter, zwei Schwerverletzte
Auf der A3 Richtung Regensburg ist am Sonntag bei einem schweren Unfall ein Mann gestorben, seine Beifahrerin und eine weitere Frau verletzten sich schwer. 
A3: Entsetzlicher Auffahrunfall: Auto rast gegen Baum - ein Toter, zwei Schwerverletzte
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
Blutend lag er auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger wurde vermutlich mit einem Messer erstochen, die Polizei fahndet nach einem Unbekannten. 
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler gestorben: Todesursache zunächst unbekannt
„Dahoam ist Dahoam“- und „Tatort“-Schauspieler im Alter von 69 Jahren gestorben. Eine Kollegin nimmt emotional Abschied - Die Todesursache ist bisher noch unbekannt.
„Dahoam is Dahoam“-Schauspieler gestorben: Todesursache zunächst unbekannt
150 Meter in die Tiefe: Wanderer stürzt von Klettersteig in den Tod
An einem Klettersteig bei Oberstdorf zwischen Deutschland und Österreich ist ein Mann am Sonntag tödlich verunglückt. Der 58-Jährige stürzte 150 Meter in die Tiefe.
150 Meter in die Tiefe: Wanderer stürzt von Klettersteig in den Tod

Kommentare