Rentnerin nach Brand tot aufgefunden

Fürth - Eine 78 Jahre alte Rentnerin ist nach einem Brand tot in ihrem Haus in Fürth entdeckt worden. Nach Polizeiangaben starb die Frau laut einer Obduktion aber eines natürlichen Todes.

Die Beamten hatten zunächst vermutet, dass die 78-Jährige an einer Rauchvergiftung gestorben sein könnte, da es zuvor im Keller gebrannt hatte.

Eine Bekannte der 78- Jährigen hatte am Dienstag Ruß an den Fenstern des Hauses entdeckt und daraufhin Polizei und Feuerwehr alarmiert. Über die Terrasse verschafften sich die Rettungskräfte Zutritt zu dem Haus, wo sie die Tote fanden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare