Rentnerin bei Raubüberfall schwer verletzt

Nürnberg - Ein als Paketbote getarnter Mann hat eine 84- Jährige Nürnbergerin am Dienstag überfallen und schwer verletzt.

Wie die Kriminalpolizei mitteilte, verschaffte sich der ungefähr 30 Jahre alte Täter unter dem Vorwand, ein Paket zuzustellen, Zugang zur Wohnung des Opfers im Stadtteil St. Leonard. Mit leicht fränkischem Dialekt zwang er die Rentnerin gewaltsam, ihm Bargeld zu geben. Dann flüchtete der etwa 175 Zentimeter große und schlanke Mann. Die 84- Jährige wurde schwer verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Fahndung nach dem Täter, der mit dunkler Kappe und einer dunklen kurzen Jacke bekleidet war, dauert an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare