Rentnerin stirbt nach Fahrt in Bach

Weitnau - Eine 77-Jährige ist mit ihrem Auto in einen Bach gestürzt und gestorben. Zwei weitere Personen des Pkws wurden ins Krankenhaus gebracht.

Wieso die Frau aus Baden-Württemberg von der Straße in Weitnau (Landkreis Oberallgäu) abkam, war zunächst unklar, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ebenfalls ungeklärt sei die Todesursache. Die beiden Mitfahrer der Rentnerin - eine 87 Jahre alte Frau und ein 73 Jahre alter Mann - kamen mit Verletzungen ins Krankenhaus. Das Wasser in dem Bach war etwa einen halben Meter tief. Die Frau wurde von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geborgen und wiederbelebt, doch vergeblich. Die 77-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Ein Polizist bekommt Tritte gegen den Kopf, ein anderer stürzt und wird mit Bier übergossen, eine Polizistin bekommt einen Messerstich und das ist längst nicht alles, …
Gewaltnacht in Regensburg: Polizei brutal attackiert - neue Details bekannt
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Kurz vor Weihnachten verschwand Christina L., eine Jugendliche aus Schwandorf. Nach Wochen ist sie wieder aufgetaucht. 
Vermisste Christina wieder da! Warum war sie einfach verschwunden? 
Straßen-Beiträge: Gemeindetag will keinen „Pakt“ mit CSU
Neun Monate vor der Landtagswahl will die CSU die umstrittenen Straßenausbaubeiträge für Ortsstraßen abschaffen – stößt aber auf Protest des Bayerischen Gemeindetags.
Straßen-Beiträge: Gemeindetag will keinen „Pakt“ mit CSU
Schnee-Chaos in der Region, A8 gesperrt! Das sagt ein Wetterexperte zum Wintersturm
Nach Sturmtief und Orkanböen hält am Mittwoch erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen weht ein eisiger Wind mit bis zu 100 Stundenkilometern. In München fällt …
Schnee-Chaos in der Region, A8 gesperrt! Das sagt ein Wetterexperte zum Wintersturm

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion