Rentnerin vergewaltigt: Jura-Student (28) angeklagt

Nürnberg - Er soll die Gutgläubigkeit einer psychisch kranken Rentnerin ausgenutzt und die Frau zweimal vergewaltigt haben - seit Dienstag steht ein 28 Jahre alter Student deshalb vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth.

Lesen Sie dazu:

Sex-Monster sucht seine Opfer nur im Altenheim

Krankentransportfahrer vergewaltigt 87-Jährige

Der angehende Jurist hatte die 63-Jährige laut Anklage auf der Straße auf ihre Rückenschmerzen angesprochen und ihr angeboten, den Rücken zu massieren. Die unter Betreuung stehende, sehr naive Seniorin nahm den Mann daraufhin mit in ihre Wohnung. Zu Beginn des Prozesses räumte der Student den Geschlechtsverkehr im August 2008 ein; allerdings habe es sich nicht um eine Vergewaltigung, sondern um einen einvernehmlichen Akt gehandelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare