Rentnerin verwechselt Gas mit Bremse: 12 000 Euro Schaden

Coburg - Eine Rentnerin hat in Coburg bei ihrem Wagen mit Automatik-Getriebe das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und damit eine ungewollte Kettenreaktion ausgelöst.

Beim Rangieren aus einer Parkbucht "ging ihr Auto mit ihr durch", berichtete die Polizei am Donnerstag. Der Wagen der 79-Jährigen krachte zunächst gegen einen Wagen auf der gegenüberliegenden Straßenseite, um von der Wucht des Aufpralls in die Parklücke zurück katapultiert zu werden. Dort stieß der Wagen gegen zwei weitere Autos. Eines der beiden Autos prallte auf ein viertes Fahrzeug und beschädigte es. Der Sachschaden an den fünf beteiligten Autos summiert sich auf mehr als 12 000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare