Rentnerin verwechselt Gas mit Bremse: 12 000 Euro Schaden

Coburg - Eine Rentnerin hat in Coburg bei ihrem Wagen mit Automatik-Getriebe das Gas- mit dem Bremspedal verwechselt und damit eine ungewollte Kettenreaktion ausgelöst.

Beim Rangieren aus einer Parkbucht "ging ihr Auto mit ihr durch", berichtete die Polizei am Donnerstag. Der Wagen der 79-Jährigen krachte zunächst gegen einen Wagen auf der gegenüberliegenden Straßenseite, um von der Wucht des Aufpralls in die Parklücke zurück katapultiert zu werden. Dort stieß der Wagen gegen zwei weitere Autos. Eines der beiden Autos prallte auf ein viertes Fahrzeug und beschädigte es. Der Sachschaden an den fünf beteiligten Autos summiert sich auf mehr als 12 000 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare