Erwischt und angezeigt

Rentnerin will mit Elektroschocker ins Gericht

Kempten - Unerlaubte Waffen hatte eine Rentnerin (73) in ihrer Handtasche. Damit wollte sie zu einem Vortrag in einem Gerichtsgebäude - und bekommt eine Anzeige.

Mit einem Elektroschocker und Reizgas in der Handtasche ist eine Rentnerin in Kempten beim Betreten des Gerichtsgebäudes erwischt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, gab die 73-Jährige am Vortag bei der Einlasskontrolle an, die Gegenstände zu Verteidigungszwecken mit sich zu führen. 

Am Amtsgericht habe sie eine Rechtsberatung aufsuchen wollen. Weil die Frau keine Erlaubnis zum Führen der Waffe und des CS-Gases besaß, wurde beides sichergestellt. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare