+
77-Jährige beweist Zivilcourage und kassiert dafür einen Faustschlag ins Gesicht.

Rentnerin will schlichten und kassiert Faustschlag

Bayreuth - Sie wollte mutig sein und Zivilcourage zeigen. Aber zwei Betrunkene schlugen so wild um sich, dass sie ihr Opfer verfehlten und das Gesicht einer 77-Jährigen erwischten. 

Eine 77-Jährige hat in Bayreuth für ihren mutigen Einsatz als Streitschlichterin einen Faustschlag ins Gesicht kassiert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war es zu einer Prügelei zwischen drei stark betrunkenen Männern gekommen. Die alte Dame wurde Zeugin der Auseinandersetzung und griff beherzt ein. Sie forderte die beiden Schläger auf, von ihrem Opfer abzulassen und stellte sich demonstrativ hinter das Opfer. Der Mann duckte sich jedoch vor dem nächsten Schlag, so dass die Faust des Angreifers statt in seinem im Gesicht der alten Dame landete. Der Täter entschuldigte sich bei der Rentnerin, die leichte Verletzungen davon trug.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare