Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke in Richtung Osten blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Anklage vor dem Traunsteiner Schwurgericht

Prozess: Rentnerpaar beraubt und ermordet

Traunstein - Ein Rentnerehepaar aus Rosenheim ist Pfingsten ermordet worden. Im Januar muss sich der Tatverdächtige vor Gericht verantworten. Sein Motiv soll Raub sein.  

Ein Doppelmord an einem Rentnerehepaarerschreckte zu Pfingsten die Rosenheimer. Der 90-jährige Arzt und seine 65-jährige Frau wurden nach den Ermittlungen in ihrem Ferienhaus in Aschau im Chiemgau getötet. Die Leichen des Paares wurden einige Tage nach der Tat in einem Wald im südlichen Landkreis Rosenheim gefunden.

Das Versteck hatte der Polizei der Tatverdächtige selbst genannt. Das Motiv des 58-Jährigen soll Raub gewesen sein. Nach den Informationen der Bild-Zeitung  wollte der hoch verschuldete mutmaßliche Mörder aus dem nahen Brannenburg an die EC-Karte der Opfer kommen.

Der Prozess beginnt Ende Januar 2015. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hatte Ende Oktober Anklage gegen den Tatverdächtigen wegen zweifachen Mordes erhoben. Sie glaubt vor dem Traunsteiner Schwurgericht nachweisen zu können, dass der frühere Wachtmeister den 90-Jährigen und dessen 65 Jahre alte Ehefrau an Pfingsten 2014 ermordete.

Der Vorsitzende Richter Erich Fuchs bestätigte am Donnerstag einen Bericht der Bild-Zeitung, wonach das Schwurgericht den Prozess am 29. Januar 2015 beginnen will. Es will mehrere Sachverständige und zahlreiche Zeugen hören. Das Urteil soll nach fünf Verhandlungstagen Anfang März 2015 verkündet werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion