Revision abgelehnt: Vater muss ins Gefängnis

Augsburg/Karlsruhe - Der 27 Jahre alte Vater hatte sein Baby so heftig geschüttelt, dass es starb. Er ging in Revision - und verlor. Welches Ziel der Mann verfolgte:

Ein wegen Totschlags an seinem eigenen Baby verurteilter Mann muss im Gefängnis bleiben. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe wies die Revision des 27-Jährigen ab, wie das Landgericht Augsburg am Dienstag mitteilte. Der Mann war im Juni vom Schwurgericht Augsburg wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von neun Jahren und neun Monaten verurteilt worden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Familienvater Ende November 2009 seine einen Monat alte Tochter so heftig geschüttelt hatte, dass sie ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt und starb. Der 27-Jährige bestritt die Tat und legte Revision ein. Sein Ziel war es den Angaben zufolge, freigesprochen zu werden. Da der Bundesgerichtshof dies ablehnte, muss er nun seine Strafe verbüßen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare