Frau und Tochter Mitglieder

Richter soll Reitverein illegal finanziert haben

Würzburg - Ein Würzburger Amtsrichter soll über Jahre hinweg Bußgelder einem Reitverein zugewiesen haben, in dem seine Frau und seine Tochter aktiv sind.

Die Präsidentin des Landgerichts Würzburg habe ein Dienstaufsichtsverfahren eingeleitet, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte. Damit bestätigte er einen Bericht des ARD-Magazins „Report Mainz“.

Der betroffene Richter habe bestätigt, dass er dem Verein Geldauflagen zugewiesen habe, hieß es weiter. In einer Stellungnahme habe er aber betont, dass er auch andere gemeinnützige Vereine bedacht und dabei häufig bewusst regionale Vereine ausgewählt habe. Das Strafrecht erlaubt es in bestimmten Fällen, Verfahren gegen Geldzahlung an eine gemeinnützige Einrichtung einzustellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare