+
Im Herzen Münchens versammelten sich tausende Gläubige um die prominenteste Marien-Statue der Stadt. 

Zu Ehren der Schutzpatronin Bayerns

Riesen-Feier in München: Tausende Pilger zelebrieren ihre Maria 

München - Maria ist seit 100 Jahren die offizielle Schutzpatronin Bayerns. Rund 7000 Katholiken kamen am Samstag auf dem Münchner Marienplatz zusammen, um dieses Jubiläum zu feiern. 

Rund 7000 Katholiken haben am Samstag auf dem Münchner Marienplatz einen Festgottesdienst zu Ehren der bayerischen Schutzpatronin Maria gefeiert. Die Messe zur Einführung des Festtages der „Patrona Bavariae“ vor 100 Jahren wurde vom Münchner Erzbischof Kardinal Reinhard Marx zelebriert. Unter den Ehrengästen waren auch Ministerpräsident Horst Seehofer, Innenminister Joachim Herrmann und Landtagspräsidentin Barbara Stamm (alle CSU).

Seit 1917 wird die „Patrona Bavariae“ gefeiert 

Gläubige aus allen bayrischen Bistümern waren zuvor in einer Sternprozession zur Mariensäule auf dem Marienplatz gezogen. Das Fest „100 Jahre Patrona Bavariae“ begann schon am Freitagabend mit einer Jugendnacht und der Uraufführung der Kantate „Maria, Patrona Bavariae“ von Stefan Trenner.

Seit 1917 wird der Festtag in allen Diözesen gefeiert. Bayerns König Ludwig III. stieß ihn an, um sein Land im Ersten Weltkrieg unter den Schutz Marias zu stellen.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser

Kommentare