Traditionelles Schneemannfest

Größter Schneemann Deutschlands in Bischofsgrün

Bischofsgrün - Elf Meter soll er hoch werden, aus 30 Lastwagenladungen Schnee wird er gebaut: Deutschlands größter Schneemann. Dabei wäre das Projekt fast geschietert.

Der Schnee kam gerade noch rechtzeitig: An diesem Freitag (8. Februar) soll in Bischofsgrün (Landkreis Bayreuth) ein riesiger Schneemann entstehen. Um die elf Meter hoch soll er werden. Damit baue man einmal mehr den größten Naturschneemann Deutschlands, versicherte Ekkehard Röder von der Kur- und Touristinformation Bischofsgrün am Mittwoch. Dank der Schneefälle und der Temperaturen um den Gefrierpunkt in dieser Woche hätten die Schneemannbauer nun wieder „beste Bedingungen“. Um die 30 Lastwagenladungen Schnee seien notwendig. „Wir nutzen nur Naturschnee.“ Am Freitag in der Früh wollen die ehrenamtlichen Helfer mit dem Schneemannbau beginnen.

Übers Wochenende werden dann die ersten Schaulustigen erwartet, ehe der Ort im Fichtelgebirge am Rosenmontag (11. Februar) sein traditionelles Schneemannfest feiert. Die Idee, einen riesigen Schneemann mitten im Ort zu bauen, sei vor etwa 28 Jahren „im Wirtshaus“ entstanden, sagte Röder. „Inzwischen ist es ein Volksfest für die Gemeinde geworden.“ Spätestens im Frühling freilich ist der Spaß dann allerdings vorbei, dann schmilzt der mit Zylinder, Schal und Besen ausstaffierte Schneemann wieder.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
Ein Rodler aus Bayern ist am Dienstag am österreichischen Wildkogel verunglückt. Nach langer Suche findet ihn die Bergrettung am nächsten Tag lebend - dank eines …
Bayer verunglückt beim Rodeln: Rettung nach 24 Stunden im Schnee
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Schnee und Glätte haben im Freistaat etliche Unfälle verursacht - zumeist bleibt es bei Blechschäden. Insgesamt wurden mindestens 15 Menschen leicht verletzt.
15 Leichtverletzte bei etlichen Unfällen im Schneegestöber
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag
Am Mittwoch hielt erneut der Winter Einzug in Bayern. In den Alpen wehte ein eisiger Wind, am Vormittag schneite es stark in München und der Region. 
Winterchaos auf den Straßen! Neue Wetter-Warnung gilt bis Donnerstag

Kommentare