+
Der fast fertige überdimensionalen Schneemann "Jakob" auf dem Marktplatz in Bischofsgrün. Mit Baumaschinen und Schaufeln bauen freiwillige Helfer im Fichtelgebirge heuer zum 30. Mal einen Riesenschneemann auf.

Neuer Rekord

Riesenschneemann Jakob mehr als zwölf Meter groß

Bischofsgrün- Es ist eine Faschingstradition: Aus 27 Lkw-Ladungen Schnee haben freiwillige Helfer im oberfränkischen Bischofsgrün einen riesigen Schneemann gebaut. "Jakob" dürfte heuer sogar den Rekord brechen.

Mehr als zwölf Meter groß sei die Schneeskulptur namens Jakob, sagte Ekkehard Röder von der Tourist-Information am Freitag kurz vor Ende der Arbeiten. Die genaue Größe wolle man nach Abschluss der Aktion ermitteln. Zum 30. Mal wird zum Faschingswochenende der Schneemann in der Ortsmitte errichtet - 2006 wurde das bislang größte Exemplar mit 12,36 Meter gebaut. „Diesen Wert dürften wir dieses Jahr übertreffen“, sagte Röder.

Der Schneemann bildet alljährlich den Mittelpunkt für zahlreiche Open-Air-Partys und ein buntes Faschingstreiben am Rosenmontag. Entstanden ist die Idee zum Schneemannbau vor 30 Jahren „im Wirtshaus“, wie Röder sagte. Seitdem throne Jakob jedes Jahr mitten in Bischofsgrün - auch bei Schneemangel. Dann werde der Schnee vom 1024 hohen Ochsenkopf herangeschafft. In diesem Jahr war das nicht nötig - rund 50 Zentimeter Schnee sorgten für winterliche Stimmung in Bischofsgrün. Zahlreiche Ausflügler und Touristen können sich an Jakob erfreuen, bis die Frühlingssonne ihn zum Schmelzen bringen wird.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Gegen die Security der Erstaufnahme für Asylbewerber in Donauwörth wird ermittelt. Die Polizei Dillingen hat am Mittwoch eine Razzia durchgeführt.
Razzia bei Security von Erstaufnahme-Einrichtung
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.