+
Das Archivbild zeigt die tote Luchskatze "Tessa" bei Rinchnach (Landkreis Regen) am Rande des Nationalparks Bayerischer Wald.

Vergifteter Luchs: Ermittlungen eingestellt

Rinchnach/Deggendorf - Ein halbes Jahr nach dem Gift-Tod der Luchskatze Tessa im Bayerischen Wald hat die Staatsanwaltschaft ihre Ermittlungen gegen Unbekannt eingestellt.

Wie die Anklagebehörde am Montag in Deggendorf mitteilte, konnte kein Täter ermittelt werden.

Mitarbeiter der Nationalparkverwaltung hatten das tote Tier am 13. März bei Rinchnach (Landkreis Regen) am Rande des Nationalparks gefunden. Die mit Sender ausgestattete Luchsin wurde mit dem Insektizid Carbofuran vergiftet. Ermittelt wurde wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und anderer Straftatbestände. Umweltschutzverbände hatten 15.000 Euro Belohnung für Hinweise ausgelobt.

Tessa trug - wie rund ein halbes Dutzend andere Luchse - ein mit GPS und Minisender ausgerüstetes Halsband, über das Mitarbeiter des Nationalparks ihre Wege verfolgten. Die Luchsin hatte besondere Bekanntheit erlangt - der Nationalpark berichtete regelmäßig über ihre Streifzüge.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Gondel in Freizeit-Land Geiselwind sackt ab: Kinder leicht verletzt
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot
Er kam mit dem Wagen von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 46-Jährige starb noch an der Unfallstelle. 
Auto prallt gegen Baum - Fahrer tot

Kommentare