Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

Gewinnerin steht fest: Das tz-Wiesn-Madl 2017 ist ...

"Wäre sowieso geschlachtet worden"

Rind mitten auf der Autobahn erschossen

Erlangen - Kein Witz: Ein Rind verirrte sich am Mittwoch bei Erlangen auf die Autobahn. Ein Polizist erlegte das Tier.

Das Rind war am Mittwoch aus einem Schlachthof in der Nähe entwischt und auf die A73 gelaufen, wie die Polizei mitteilte. Die Autobahn wurde vorübergehend komplett gesperrt.

Ein Polizist erlegte das Rind schließlich in der Nähe der Anschlussstelle Erlangen-Nord mit einem Gewehr, um keinen Personen- oder Sachschaden zu riskieren. „Geschlachtet worden wäre das Tier sowieso“, sagte eine Polizeisprecherin. Der Verkehr staute sich zeitweise über zehn Kilometer.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Nach dem Abgang einer Lawine ist im Berchtesgadener Land zur Zeit ein Großeinsatz im Gange. Eine Wandergruppe war in dem Gebiet unterwegs.
Wandergruppe verschüttet? Lawinenabgang im Berchtesgadener Land
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare