+
Im Allgäu ist ein Fall von Rindertuberkulose aufgetreten.

Rindertuberkulose entdeckt: 40 Tiere getötet

Sonthofen - Bei einer Routinekontrolle ist im Allgäu ein Fall von Rindertuberkulose (TBC) aufgedeckt worden.

Nach Angaben des Landratsamtes Oberallgäu vom Mittwoch wurde die seltene Krankheit bereits am 28. August bei einem geschlachteten Rind aus einem landwirtschaftlichen Betrieb in Gunzesried im Landkreis Oberallgäu aufgedeckt. Daraufhin seien sofort alle Vorsichtsmaßnahmen ergriffen worden, um eine Ausbreitung der Tuberkulose zu verhindern. So seien alle frischen Milchprodukte einer Sennerei vernichtet worden, die Rohmilch aus dem betroffenen Hof verarbeitet hatte. Der dort produzierte Hart- und Weichkäse wurde sichergestellt.

Es habe nach derzeitigem Kenntnisstand ein geringes Risiko bestanden, dass sich Verbraucher mit TBC über kontaminierte Milchprodukte aus der Sennerei vor dem 28. August infiziert hätten, hieß es aus dem Landratsamt. Ein abschließendes Gutachten über mögliche Gefährdungen stehe aber noch aus. Die Rohmilch verarbeitende Sennerei sei sofort desinfiziert worden. Sie werde jetzt mit einwandfreier Milch anderer Milchbauern beliefert, der Betrieb laufe weiter. Die nach dem 28. August hergestellten Frischmilchprodukte seien unbedenklich.

In Deutschland treten laut Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) jedes Jahr vereinzelt Fälle von Rindertuberkulose auf. “Der Fall ist ein kleines Warnzeichen, dass man alte Tierseuchen nicht ganz abschreiben kann, sondern Vorsicht geboten ist“, sagte FLI-Sprecherin Elke Reinking. Deutschland gilt seit dem 1. Januar 1997 als frei von Rindertuberkulose. Nach der Definition der Weltorganisation für Tiergesundheit OIE bedeutet dies, dass mehr als 99,8 Prozent der Rinderbestände seit mehr als 10 Jahren amtlich anerkannt frei von Tuberkulose sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
In dem Prozess um drei Schleuser in Traunstein legte die Anklage nun Revision ein. Die Staatsanwaltschaft München fordert ein härteres Urteil. 
Anklage fordert härteres Urteil für Schleuser
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Der 80-jährige Mann hatte sich einen gefährlichen Ort zum Flaschensammeln ausgesucht und löste dadurch einen Polizeieinsatz aus. 
Flaschensammler löst Polizeieinsatz aus
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 
Mehrere Kilo Marihuana hat ein 72 Jahre alter Mann über die niederländische Grenze nach Deutschland geschmuggelt. Die Polizei konnte ihn und den Händler schnappen. 
Kiloweise Marihuana geschmuggelt 

Kommentare