Riskante Rallye mit Schrottautos

Aschaffenburg - Mitarbeiter eines Autohauses haben sich mit drei Kleinwagen ein Wettrennen geliefert und die eigentlich für den Schrott vorgesehenen Autos dabei weiter demoliert.

Die drei Fahrer im Alter von 18 bis 20 Jahren düsten mit den Wagen durch die Stadt, berührten sich dabei immer wieder absichtlich und fuhren an roten Ampeln aufeinander auf.

Nach Polizeiangaben vom Mittwoch schreckte das Trio auch vor riskanten Zusammenstößen während der Fahrt nicht zurück. Eine Passantin beobachtete das Spektakel am Montag und rief die Polizei.

Diese ermittelte die Autofahrer; möglicherweise kommt auf die Männer ein Strafverfahren zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses

Kommentare