Großeinsatz in der Nacht: Feuer vernichtet Reitstall-Gebäude

Großeinsatz in der Nacht: Feuer vernichtet Reitstall-Gebäude
+
Die Technische Hochschule in Nürnberg hat am Montag einen selbst entwickelten Müllsuchroboter vorgestellt.

Forschungsmodell

Besondere Spürnase: Roboter sucht nach Müll

Nürnberg - Die Technische Hochschule in Nürnberg hat am Montag einen selbst entwickelten Müllsuchroboter vorgestellt.

Eine ausgereiftere Variante des Roboters könnte in ein paar Jahren bei der Müllbeseitigung auf öffentlichen Grünanlagen helfen, sagte Professor Stefan May bei der Vorstellung. Dafür seien allerdings noch einige weitere Forschungsarbeiten notwendig. Der vierrädrige Roboter ist mit einer Kamera ausgerüstet, die Müll erkennen, orten und klassifizieren kann. Laut May könnte die Stadt Nürnberg mit Hilfe dieser Informationen beispielsweise zielgerichtet Mülleimer aufstellen und Reinigungseinsätze optimieren. Derzeit muss das Modell allerdings noch per Joystick gesteuert werden.

Roboter werden derzeit im großen Umfang in der Industrie genutzt. Hochschulen arbeiten aber verstärkt an Geräten für den Einsatz im privaten Bereich zu entwickeln. Beim Rasenmähen und Staubsaugen wird Robotik heute bereits im Haushalt eingesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare