+
Der neue Gefangenentransportbus

Tonnenschwere Neuanschaffung

Rollendes Gefängnis: 455.000 Euro-Bus für Polizei 

Ingolstadt/München - Die bayerische Polizei befördert Häftlinge ab sofort in einem neuen Gefangenentransportbus. Das 455.000 Euro teure Ungetüm gleicht einem rollenden Gefängnis.

Bis zu 27 Gefangene haben in den Zellen Platz

Über 30.000 Justizgefangene werden jedes Jahr von der Polizei befördert. Bei dieser sogeannten "Verschubung" reicht der Personenkreis laut Polizei vom abzuschiebenden, abgelehnten Asylbewerber bis zum Mörder.
Neun Monate nach der Ausschreibung überreichte Polizeipräsident Walter Kimmelzwinger symbolisch einen Zündschlüssel an Polizeihauptkommissar Gerhard Weikersdorfer, den Leiter der Polizeiinspektion Schubwesen. Der Omnibus mit einem Wert von 455.000 Euro verfügt über diverse technische Neuerungen, um bis zu 27 Gefangene in Zellen sowie vier Begleitpersonen zu befördern.
Die Neuanschaffung glänzt im Vergleich zum Vorgänger mit zeitgemäßer Ausstattung, u. a. Abstandsregelung, Antiblockiersystem, Automatikgetriebe, Elektronischem Stabilitätsprogramm, Klimatisierung von Zellen und Betriebsbereich, Videoüberwachung sowie weiterer aufgabenbezogener Sicherheitsausstattung.

tsp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu

Kommentare