+
Ein Rollerfahrer (19) ist am Mittwochabend bei Maitenbeth im Landkreis Mühldorf tödlich verunglückt.

Tragisch: Zwei junge Motorradfahrer sterben

Maitenbeth - Ein Rollerfahrer (19) ist am Mittwochabend bei Maitenbeth im Landkreis Mühldorf tödlich verunglückt. Am selben Abend starb ein 18-Jähriger Motorradfahrer im Berchtesgadener Land.

Wie die Polizei am Donnerstag in Waldkraiburg mitteilte, sei der 19-Jährige Rollerfahrer möglicherweise ohne Licht gefahren. Zudem war ein Auto in einer Kurve auf der Straße von Isen nach Maitenbeth zu weit auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Jugendliche erlitt bei dem frontalen Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass er kurz nach dem Eintreffen der Rettungskräfte noch an der Unfallstelle starb. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

Tödlicher Rollerunfall bei Maitenbeth

Tödlicher Rollerunfall bei Maitenbeth

Ebenfalls am Mittwochabend ist ein 18 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße 3 bei Saaldorf-Surheim (Berchtesgadener Land) ums Leben gekommen. Der junge Mann wurde nach Angaben der Polizei in Freilassing vom Donnerstag von einem aus einem Feldweg herausfahrenden Traktor erfasst und gegen ein Verkehrsschild geschleudert. Dabei wurde er tödlich verletzt.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare