Rollstuhlfahrer stürzt Abhang hinunter und stirbt

Burgberg - Der tragische Unfall gibt der Polizei Rätsel auf. Wie konnte der Rentner mit seinem Rollstuhl soweit von der Straße abkommen?

Ein 89 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist im Allgäu auf einer abschüssigen Straße verunglückt und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei in Kempten am Freitag mitteilte, entdeckten Wanderer die Leiche des Mannes am Vortag nahe Burgberg im Landkreis Oberallgäu. Sie lag zehn Meter abseits einer schmalen Bergstraße an einem Abhang. Dort fand die Polizei auch einen völlig beschädigten elektrischen Rollstuhl.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der 89-Jährige aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Gefährt den Abhang hinuntergestürzt ist. Zur Klärung des Unglücks wurde ein Gutachter hinzugezogen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare