Die Polizei hat den Täter schnell gefasst

Vom Romantiker zum Vergewaltiger: Täter in U-Haft

Ingolstadt - Für die junge Frau war es nur ein harmloser Flirt. Der Mann, den sie kennen gelernt hatte, wollte aber mehr. Jetzt sitzt der 34-Jährige im Knast, die Polizei sucht Zeugen.

Es war gegen Mittwochmittag, als eine 22-Jährige einen 34-jährigen Nigerianer kennenlernte. Am Abend trafen sich die beiden im Klenzepark. Auf einer Parkbank zwischen Exerzierhalle und einem Spielplatz tranken sie zusammen Sekt. Dem Mann war aber nicht romantisch zu Mute. Unter einem Vorwand lockte er die Frau in ein Gebüsch, vergewaltigte sie und flüchtete.

Polizei sucht Zeugen

Weil das Opfer aber schnell Anzeige erstattete, konnte der Täter wenig später festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt beantragte Haftantrag gegen den Mann, er sitzt mittlerweile in U-Haft. Die Kriminalpolizei Ingolstadt bittet Passanten, die die beiden auf der Parkbank gesehen oder Gewalttätigkeiten bemerkt haben, sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Eine Stunde später ereignete sich in Nüdlingen ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Der …
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“
Über Generationen aufgebauter Waldbestand – vernichtet in einer halben Stunde: Das schwere Unwetter vom Freitag hat besonders den Landkreis Passau und die dortigen …
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“
Für mehr Sicherheit: Massiver Ausbau der Videoüberwachung in Bayern
Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz Bayern will die Staatsregierung die Sicherheit im Freistaat weiter …
Für mehr Sicherheit: Massiver Ausbau der Videoüberwachung in Bayern

Kommentare