+
Stau wegen Blockabfertigung

Männer werden sofort festgenommen

Polizei kontrolliert Reisebus nach Kroatien auf A8 - und staunt, wer drin sitzt

  • schließen

Schleierfahnder schauten sich Reisende in einem Bus nach Kroatien auf der A8 genauer an. Bei zwei Männern staunte die Polizei nicht schlecht - und nahm sie sofort fest.

Rosenheim - Die Flucht zweier gefährlicher Räuber endete am am Montagabend auf der Autobahn bei Rosenheim. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern berichtet, unterzogen die Schleierfahnder der Grenzpolizeistation Kreuth gegen 19.30 Uhr auf der A8 in Höhe der Rosenheim einen in Richtung Kroatien fahrenden Reisebus einer Kontrolle.

Dabei wurden zwei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, vor einer Woche in Hessen einen 80-Jährigen überfallen und beraubt zu haben. Beide sitzen inzwischen in Untersuchungshaft.

Rosenheim/A8: Festnahmen bei Reisebus-Kontrolle

Bei der Überprüfung der Insassen stellte sich heraus, dass gegen einen 32-jährigen Rumänen ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Darmstadt (Hessen) wegen schweren Raubes vorlag, ausgestellt am 19. November. Bei der Festnahme fiel den Fahndern auf, dass der Mann weder Gepäck noch Fahrschein dabei hatte. Auf Nachfrage händigte ein 26-jähriger Deutscher, der eine Sitzreihe hinter ihm saß, für beide das Busticket aus.

Weil noch weitere Gemeinsamkeiten bestanden, wurde noch während der Buskontrolle mit der zuständigen Kriminalpolizeiinspektion in Darmstadt Rücksprache gehalten. Von dort wurde mitgeteilt, dass beide Personen dringend verdächtig sind, in der Nacht auf Sonntag, 11. November, einen 80-jährigen Senior in dessen Wohnung in einer Gemeinde im Landkreis Darmstadt-Dieburg überfallen zu haben.

Flüchtige Räuber quälten 80-Jährigen - Auf A8 bei Rosenheim wurden sie gefasst

Bei dem Vorfall wurde ein auf der Couch schlafender 80-Jähriger nachts um 1 Uhr geweckt, als Einbrecher die Scheibe der Terrassentür einschlugen. Die Täter hielten dem Opfer ein Messer an den Hals, forderten die Herausgabe von Bargeld und traktierten es anschließend mit Schlägen und Tritten. Die Räuber stahlen eine teure Herrenarmbanduhr und mehrere hundert Euro Bargeld. Ihr Opfer ließen sie geschockt und gefesselt zurück.

Gegen den anwesenden Deutschen war bis zum Zeitpunkt der Kontrolle in Rosenheim noch kein Haftbefehl ergangen, dieser wurde jedoch umgehend von der Staatsanwaltschaft Darmstadt beantragt. Beide Männer wurden im Laufe des gestrigen Dienstagnachmittages dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Rosenheim vorgeführt und kamen im Anschluss in Untersuchungshaft.

Auch dramatisch: Zwei junge Männer warteten nichtsahnend an einer Bushaltestelle in Oldenburg. Plötzlich schlagen hinter ihnen Geschosse in der Glasfassade ein.

Lesen Sie auch

Tegernsee, SEK-Eieinsatz: Ladeninhaber hatte eine Maschinenpistole - LKA nennt Details

Mehrere Einsatzwagen. Beamte mit Pistole im Anschlag und Sturmmasken. Das Zentrum von Tegernsee war am Montag Schauplatz eines SEK-Einsatzes. Das LKA nennt Hintergründe.

Nach SEK-Einsatz an der Schleißheimer Straße: Das ist wirklich passiert

Am Donnerstag gegen 10.00 Uhr wurde die Polizei von Zeugen über ein mögliches Bedrohungsszenario informiert. Ein Mann soll im Bereich der Schleißheimer Straße und Birnauer Straße einer Frau eine Schusswaffe an den Kopf gehalten haben. Die beiden Personen gingen dann in ein nahegelegenes Mehrfamilienhaus in der Schleißheimer Straße.

Schlimmer Unfall auf A8 mit Geisterfahrer: Mann aus Auto geschleudert und überrollt - Sichtschutz gegen Gaffer

Bei einem Unfall mit einem Falschfahrer auf der Salzburger Autobahn ist in der Nacht auf Sonntag ein Mensch ums Leben gekommen. „Das Todesopfer saß in einem entgegenkommenden Auto“, so die Polizei.

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Es ist ein Horror für jeden sorgsamen Autofahrer: Im Gegenverkehr kommt plötzlich ein Fahrzeug frontal entgegen, weil ein anderer Fahrer waghalsig und rücksichtslos …
Wahnsinniges Überholmanöver: Lkw-Fahrer wird „versuchter Mord“ vorgeworfen
Unfall-Drama zwei Tage nach Führerscheinprüfung: Bikerin verunglückt
Sie wollte ihren neuen Führerschein offenbar mit einer Spritztour durch die Sonne feiern - doch dieser Ausflug endete für eine 38 Jahre alte Motorradfahrerin dramatisch.
Unfall-Drama zwei Tage nach Führerscheinprüfung: Bikerin verunglückt
Geisterfahrer-Unfall auf der A8 endet tragisch: Ein Toter und Schwerverletzte
Auf der A8 hat sich am Mittwoch ein schlimmer Unfall ereignet, woraufhin die Autobahn in einer Richtung komplett gesperrt wurde. Schuld war ein Mann, der in die falsche …
Geisterfahrer-Unfall auf der A8 endet tragisch: Ein Toter und Schwerverletzte
Sie wollte mit dem Rollator über das Gleis - schrecklicher Unfall einer 99-Jährigen im Allgäu
Eine 99-Jährige ist in Bühl bei Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) von einem Zug erfasst worden. Sie starb noch am Unfallort, wie die Polizei in Kempten am Donnerstag …
Sie wollte mit dem Rollator über das Gleis - schrecklicher Unfall einer 99-Jährigen im Allgäu

Kommentare