Vier Verdächtige in Untersuchungshaft

Auf frischer Tat ertappt: Mutmaßliche Einbrecherbande geschnappt

Ihr Verhalten kam den Zivilpolizisten verdächtig vor: Beim Versuch, in ein Reisebüro einzubrechen, wurden vier Männer geschnappt. Sie könnten auch hinter weiteren Einbrüchen stecken.

Rosenheim - Beim Versuch, am frühen Freitagmorgen in ein Reisebüro in der Hafnerstraße in der Rosenheimer Innenstadt einzubrechen, nahmen Zivilfahnder der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Rosenheim vier Männer fest. Wie die Polizei berichtet, waren die Zivilbeamten unterwegs gewesen, da es in jüngster Zeit viele Einbrüche gegeben hatte. 

Die Männer gerieten wegen ihres auffälligen Verhaltens in den Blickpunkt der Beamten. Als bei einer Überprüfung festgestellt wurde, dass die Eingangstür des Reisebüros in der Hafnerstraße aufgehebelt worden war, schlugen die Zivilfahnder zu. 

Verdächtigte versuchten noch zu flüchten

Zwar versuchten die vier Tatverdächtigen, die sich dort in der Nähe aufhielten, noch zu entkommen, das gelang ihnen aber nicht mehr. Alle konnten festgenommen werden. Sie wurden dem Fachkommissariat K2 der Kripo Rosenheim übergeben, wo sie am Freitagvormittag vernommen wurden. 

Mehr Nachrichten aus der Region finden Sie bei rosenheim24.de*

Der festgenommene 19-jährige Türke, die zwei 23 und 24 Jahre alten Bosnier und der 23-jährige Deutsche stehen im Verdacht, noch weitere Taten verübt zu haben. Sechs Mal war seit Anfang des Jahres in der Region in Bäckereifilialen, fünf Mal in Reisebüros und zwei Mal in Thermalbäder eingebrochen worden oder es war zumindest versucht worden. 

Männer sitzen in Untersuchungshaft

Ob und für welche dieser Taten die Männer möglicherweise noch in Betracht kommen, müssen die laufenden Ermittlungen der Kripo Rosenheim zeigen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein – Zweigstelle Rosenheim – wurden die mutmaßlichen Einbrecher am Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der erließ gegen alle Haftbefehle, seitdem sitzen die Männer in verschiedenen Justizvollzugsanstalten in Untersuchungshaft.

*rosenheim24.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion.

nema

Rubriklistenbild: © dpa / Patrick Seeger (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Sie brach mit einer Art Axt ein Fenster auf, stieg in das Haus, das ihr Ex-Mann samt Sohn bewohnt, und verursachte eine Explosion. Zum Glück für die Frau wurde sie dabei …
Niederbayern: Frau jagt Haus ihres Ex-Mannes in die Luft - und stirbt fast selbst dabei
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt

Kommentare