Mann verliert Kontrolle und fährt gegen Baum - Tod noch an Unfallstelle
+
Das Auto kollidiert mit einem Baum - der Fahrer überlebt den Unfall nicht. (Symbolbild)

Tragischer Autounfall

Mann verliert Kontrolle und fährt gegen Baum - Tod noch an Unfallstelle

Der 55-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte kurz darauf gegen einen Baum. Die Rettungsaktion blieb ohne Erfolg.

Eiselfing - Am Donnerstag (30. Mai 2019) ist ein 55-jähriger Autofahrer auf der Staatsstraße 2092 bei Eiselfing im Kreis Rosenheim tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Er starb noch an der Unfallstelle.

Kurz nach dem Unfall waren mehrere Ersthelfer zur Stelle und versuchten, den verunglückten Fahrer zu reanimieren, wie rosenheim24.de berichtete. Das Unfallopfer erlag jedoch noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

55-Jähriger bei Rosenheim tödlich verunglückt: Rettungshubschrauber im Einsatz

Rettungskräfte, Notarzt und ein Rettungshubschrauber waren im Einsatz, sodass die Staatsstraße über mehrere Stunden gesperrt blieb. Die Staatsanwaltschaft entschied sich, einen Gutachter zur Erfassung des Unfallhergangs hinzuzuziehen. 

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf 10 000 Euro. Die Polizeiinspektion Wasserburg am Inn ermittelt zur Unfallursache.

Ebenfalls am Vatertag ereignete sich ein schweres Bootsunglück, bei dem drei Menschen ums Leben kamen - darunter auch ein kleines Mädchen

Auf der A9 hat sich ein tödlicher Unfall ereignet. Ein BMW kam ins Schleudern und flog daraufhin in einen Wald - der Fahrer starb. 

Im Landkreis Regensburg kam es zu einem tragischen Unfall. Ein Mann kam mit seinem Ford von der Straße ab und krachte frontal gegen einen Baum.

In Wasserburg am Inn (Landkreis Rosenheim) hat sich ein schrecklicher Verkehrsunfall mit einem Lkw ereignet. Eine Frau aus Fürstenfeldbruck kam dabei ums Leben*.

dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Kommentare