Marihuana im Linienbus aus Kosovo gebracht

Rosenheim - Im Linienbus von Pristina nach München hat ein Mann ein Kilogramm Marihuana geschmuggelt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Schleierfahnder hatten den Omnibus auf einem Parkplatz der Autobahn Salzburg-München (A8) nahe Rosenheim angehalten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Im Reisegepäck eines 33-Jährigen mit Wohnsitz im oberpfälzischen Neumarkt fanden die Beamten das Rauschgift. Der kosovarische Staatsangehörige habe den Besitz der Droge gestanden, ergänzte die Polizei zu dem Fund vom Sonntag. Die Kripo ermittelt. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl gegen den Mann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing

Kommentare