Polizei vereitelt illegale Einreise

Rosenheim - Das Blutvergießen in Syrien ruft kriminelle Schleuserbanden auf den Plan. Die Bundespolizei vereitelte auf der Autobahn Salzburg-München (A8) die illegale Einreise von vier Syrern.

Nahe Rosenheim zogen Fahnder ein Auto mit britischem Kennzeichen aus dem Verkehr. Der Fahrer, ein Brite mit syrischen Wurzeln, hatte einen gültigen Reisepass dabei. Die portugiesischen Ausweise seiner Begleiter, darunter ein Kind, waren jedoch gefälscht, wie die Bundespolizei in Rosenheim am Dienstag mitteilte.

Die drei unerlaubt Eingereisten im Alter von 19, 27 und 36 Jahren sowie das Kind kamen aus Syrien. Sie gaben an, für die illegale Einreise umgerechnet jeweils knapp 2300 Euro bezahlt zu haben. Die Syrer kamen in eine Flüchtlingseinrichtung nach München. Auf den 34 Jahre alten Fahrer wartet ein Strafverfahren, wie die Bundespolizei zu dem Vorfall vom Montag berichtete.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare