+
Hat sich erhängt: Franz Müller

Rosenheimer Doppelmordfall: Diskussion um Belohnung

Rosenheim - Hausmeister Ruzhdi Z. hat die Leiche des Rosenheimer Doppelmörders gefunden. Bekommt er nun auch die Belohnung?

Eins ist klar: Weil er die Leiche des Rosenheimer Doppelmörders Franz Müller (48) in einem Schuppen fand, hat Hausmeister Ruzhdi Z. die langwierige und damit auch teure Fahndung nach dem brutalen Killer entscheidend verkürzt. Bekommt er nun auch die Belohnung, die zunächst bei 5000 Euro und später bei 10 000 Euro lag?

Eine ziemlich knifflige Angelegenheit. Das Bayerische Landeskriminalamt hatte das Geld für Hinweise zur Klärung der Tat oder für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ausgelobt.

Hat der Hausmeister nun einen Anspruch, zumindest auf einen Anteil? Die Rechtsabteilung des LKA prüft derzeit die Situation. „Die Frage ist dabei, ob das Auffinden der Leiche als entscheidender Hinweis zur Aufklärung angesehen werden kann“, so ein LKA-Sprecher. Am heutigen Freitag soll ein Ergebnis darüber vorliegen.

Franz Müller hatte vor drei Wochen seine Ex-Frau und seinen kleinen Sohn getötet. Danach war er untergetaucht. Am Dienstag wurde seine Leiche entdeckt.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
In Utting fahren zwei mit Schülern besetzte Züge auf demselben Gleis ein – Grund wohl unachtsamer Fahrdienstleiter. Der Vorfall erinnert an das Unglück von Bad Aibling.
Lokführer verhindert Kollision von zwei Zügen am Ammersee
Frau tot in der Wohnung - Polizei nimmt Ehemann fest
Ein 58-Jähriger wurde am Donnerstag in Schwandorf vorläufig festgenommen. Die Polizei fand seine Ehefrau tot in der gemeinsamen Wohnung und geht von einer Gewalttat aus.
Frau tot in der Wohnung - Polizei nimmt Ehemann fest
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Er soll Einnahmen aus dem Fährbetrieb veruntreut haben. Jetzt wird gegen einen Fährmann am Chiemsee ermittelt, der auch Mitglied im Gemeinderat und Zweiter Bürgermeister …
Ticket-Erlöse veruntreut: Ermittlungen gegen Fährmann am Chiemsee
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus

Kommentare